Blog Post Image: PRÉSENTATION D’ULYSSE A NAUSICA.

Présentation d'Ulysse à Nausica

4. PRÉSENTATION D’ULYSSE A NAUSICA.

A l’aspect du héros souillé de limon noir,
Tout fuit, mais Nausica dans sa pudeur naïve;
Lui dit en rougissant sans quitter sa lessive:
Quel Dieu noble étranger t’amène en mon lavoir?

(Traduction inédite de Mr. Casimir Delavigne).

Übersetzung:
ODYSSEUS TRITT VOR NAUSIKAA.
Beim Anblick des mit schwarzem Schlamm beschmierten Helden flieht alles, doch Nausikaa in ihrer naiven Verschämtheit sagt errötend zu ihm, ohne ihre Wäsche im Stich zu lassen:
Welcher Gott, Du edler Fremder, führt Dich in meine Waschgründe?
(unveröffentlichte Übersetzung von Monsieur Casimir Delavigne)

ODER
In der alten Übersetzung aus dem Jahre 1902 von Polstorff – Fuchs: „Die ollen Griechen“:

O Mensch, was siehst Du dreckig aus!
So lässt Dich meine Mutter nicht ins Haus.
Es wird mit Dir auch, willst Du mit mir kommen,
Erst eine grosse Wäsche vorgenommen.