Blog Post Image: ZWISCHEN ELF UHR UND MITTERNACHT. (1844)

ZWISCHEN ELF UHR UND MITTERNACHT. (1844)

ZWISCHEN ELF UHR UND MITTERNACHT. (1844)

ENTRE ONZE HEURES ET MINUIT.
– Sapristi…. voila un homme qui a l’air bien féroce… ça doit être un chourineur…. et je n’ai pas le moindre poignard – Saperlotte… je suis perdu…. il est impossible que ce brigand ne soit pas un escarpe …. je donnerais dix ans de la vie de ma femme pour avoir un pistolet!….

Übersetzung:
ZWISCHEN ELF UHR UND MITTERNACHT.
– Donnerwetter… der Mensch sieht arg wild aus… das muss ein Mörder sein… und ich habe nicht einmal ein Messer dabei.. – Verdammt… ich bin verloren… dieser Lump ist ganz sicher ein Raubmörder… Ich gäbe zehn Jahre vom Leben meiner Frau für eine Pistole!…
DR Nr. 1329 (1844)